FAQ

List of common questions with relative answers and resources

General

What's the meaning of [technical word]?

The terminology used in Monero can be quite complex, for this reason we have the Moneropedia. A comprehensive list of terms that you often see and their explanation. If you don't know what a word means or you would like to have more info about it, just visit the Moneropedia. Some example of often searched terms are: node, fungibility, view key, pruning.

How can I contribute?

Monero is an open source community project. Meaning that there is no company who runs it and there is no CEO who hires people. Everything is built by volunteers or community-funded contributors who dedicate their time to the project. There are many ways to contribute:

Translations. It's easy and anybody speaking a language beside English can help. Translations happen mostly on Weblate.

Contact a Workgroup. Almost everything in Monero is managed by workgroups, which are groups of contributors (often lead by a coordinator) working on some specific aspect of the development. Some examples are: the localization workgroup (translations), the community workgroup, the GUI workgroup, the Outreach workgroup and so on. Workgroups are mostly independent and have their own structure. Contact the workgroup that interests you and ask how you can help. For a list of contacts see the Hangouts.

Do what you can do best. Are you a designer? Create Monero related images and spread them around. Are you a writer? Write about Monero. The only limit is your imagination. Find what you like to do and do it for Monero!

The Outreach workgroup wrote a useful article to help newcomers: Getting started with Monero.

More Info: Monero verbessern

Wie erhält Monero einen Wert?

Monero hat einen Wert, weil es Menschen gibt, die es kaufen wollen. Gäbe es keinen, der Monero kaufen möchte, hätte Monero keinen Wert. Monero wird wertvoller, wenn die Nachfrage das Angebot übersteigt und günstiger, wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt.

Wie bekomme ich Monero?

Du kannst Monero auf einer Börse oder von einer Person kaufen. Alternativ kannst du dein Glück beim Mining versuchen, um Monero als Belohnung für die Erstellung eines Blockes zu erhalten.

In past, you needed Bitcoin to buy Monero, but that's not the case anymore. You can directly trade Monero for national currencies (USD, EUR, GBP, etc) or other cryptocurrencies on many exchanges. Some require KYC (proof of identification); others do not, like decentralized exchanges. On this website is available a list of exchanges where it's possible to buy/sell Monero (XMR): Händler & Dienstleistungen.

More Info: How to Buy Monero (Monero Outreach)

Wie unterscheidet sich die Privatsphäre Moneros von anderen Kryptowährungen?

Monero nutzt drei verschiedene Datenschutztechnologien: Ringsignaturen, vertrauliche Ringtransaktionen (RingCT) und Schattenadressen. Diese verschleiern jeweils den Sender, Betrag und Empfänger einer Transaktion. Alle Transaktionen im Netzwerk müssen privat sein; es ist unmöglich, beabsichtigt oder aus Versehen, eine öffentlich einsehbare Transaktion zu verschicken. Nur Monero bietet dieses Maß an Datenschutz – und dafür musst du keinen Dritten vertrauen.

More Info: Über Monero

Was unterscheidet Monero von Bitcoin?

Monero basiert nicht auf Bitcoin, sondern auf dem CryptoNote-Protokoll. Bitcoin ist völlig transparent und jeder kann exakt sehen, wie viel Geld von einem Nutzer zum anderen gesendet wurde. Monero versteckt diese Information, um die Privatsphäre seiner Nutzer zu wahren. Weiterhin hat es eine dynamische Blockgröße, dynamisch angepasste Gebühren, einen ASIC-resistenten Proof-of-Work(PoW) und eine kleine, aber stetige Ausschüttung neuer Monero nach Erreichung der initialen Distribution.

Was ist Fungibilität und warum ist sie wichtig?

Fungibilität ist eine einfache Eigenschaft von Geld und bedeutet, dass es keine Unterschiede im Wert zweier identischer Beträge gibt. Wenn ein Mensch mit einem anderen eine Zehn gegen zwei Fünfen tauscht, verliert niemand. Nimmt man nun aber an, dass die Zehn vorher bei einer Erpressung zum Einsatz kam – würde der Zweite dann noch den Handel durchführen? Wohl eher nicht – selbst dann nicht, wenn der aktuelle Besitzer der Zehn keinerlei Verbindung zu dem Verbrechen hat. Das ist ein Problem, da der Empfänger sein empfangenes Geld kontinuierlich überprüfen muss, um kein „schmutziges“ Geld zu erhalten. Monero ist fungibel – niemand muss sich mit Monero diese Mühe machen.

Ist Monero magisch und kann meine Privatsphäre schützen, egal was ich mache?

Monero ist kein Wundermittel. Wenn du Monero nutzt, aber deinen Namen, deine Adresse usw. an einen Außenstehenden gibst, wird dieser nicht auf magische Weise deinen Namen und deine Adresse vergessen. Wenn du deine privaten Schlüssel weitergibst, können andere nachvollziehen, was du gemacht hast. Wenn du dir einen Virus einfängst oder abgehört wirst, können deine Informationen abgegriffen werden. Wenn dein Passwort schwach ist, könnten andere (erfolgreich) versuchen, deine privaten Schlüssel zu knacken. Wenn du deine (verschlüsselten) privaten Schlüssel in die Cloud hochlädst, könntest du schneller arm sein als gedacht.

Ist Monero 100% anonym?

100%ige Anonymität gibt es nicht. Wenn du absolut keinen Fehler machst, ist deine Anonymität so gut wie die Anzahl der Leute, die Monero nutzen. Manche Leute nutzen Monero nicht; Monero könnte Bugs haben. Es könnten Wege existieren oder hinzukommen, Informationen aus Moneros Schichten zum Schutz der Privatsphäre zu extrahieren. Die Attacken werden nur stärker werden. Auch wenn du angeschnallt bist, kannst du trotzdem bei einem Unfall ums Leben kommen. Nutze deinen gesunden Menschenverstand und gehe mit ausgiebiger Vorsicht und Vernunft vor.

Why is my antivirus/firewall flagging the Monero software i just downloaded as malware?

After you have downloaded the Monero software (GUI and CLI alike), your antivirus or firewall may flag the executables as malware. Some antiviruses only warn you about the possible menace, others go as far as silently removing your downloaded wallet / daemon. This likely happens because of the integrated miner, which is used for mining and for block verification. Some antiviruses may erroneously consider the miner as dangerous software and act to remove it.

The problem is being discussed and solutions are being elaborated. In the meantime, if you get a warning from your antivirus, make sure the software you downloaded is legitimate (see the guides linked below), then add an exception for it in your antivirus, so that it won't get removed or blocked. If you need assistance, feel free to contact the community.

More Info: Dateien unter Windows verifizieren (Anfänger), Dateien auf Linux, Mac bzw. Windows in der Befehlszeile verifizieren (fortgeschritten)

Why is Monero called 'Monero'?

Monero is an Esperanto word which means 'coin'. Initially Monero was called 'Bitmonero', which translates to 'Bitcoin' in Esperanto. After the community decided to fork from the original maintainer, 'bit' was dropped in favour of simply 'Monero'.

Advanced

Woher wissen wir, dass Monero nicht aus dem Nichts geschaffen werden, wenn sie so privat sind?

In Monero ist jede Transaktion an ein einzigartiges Schlüsselbild gebunden, welches nur durch den Besitzer des Transaktionsausgangs erzeugt werden kann. Wiederverwendete Schlüsselbilder werden von den Minern als doppelte Ausgabe zurückgewiesen und können nicht in einen gültigen Block aufgenommen werden. Wenn eine neue Transaktion empfangen wird, prüfen die Miner, dass das Schlüsselbild nicht bereits existiert, um sicherzustellen, dass es sich nicht um eine doppelte Ausgabe handelt.

Wir können auch verifizieren, dass die Beträge der Transaktionen korrekt sind, obwohl die Eingänge, die ausgegeben werden und die Ausgänge, die gesendet werden, verschlüsselt sind (sie sind vor jedem außer dem Empfänger versteckt). Da die Beträge mit „Pedersen-Commitments“ verschlüsselt sind, kann kein Außenstehender die Beträge der Ein- und Ausgänge sehen, aber er kann verifizieren, dass die Beträge der Eingänge denen der Ausgänge entsprechen und somit keine Monero aus dem Nichts geschaffen wurden.

Solange die verschlüsselten Ausgangsbeträge (üblicherweise ein Ausgang für den Empfänger, ein Ausgang für dein Wechselgeld und einen für die unverschlüsselte Transaktionsgebühr), die du kreierst, der Summe der Eingänge, die ausgegeben werden, entsprechen, ist deine Transaktion gültig. „Pedersen-Commitments“ bedeuten, dass die Summen als gleich groß verifiziert werden können, aber die individuelle Zusammensetzung der Summen und der Gesamtbetrag der Einzelsummen unbestimmbar sind.

More Info: About supply auditability

Was ist der Unterschied zwischen einer normalen und einer Light-Wallet?

Für eine Light-Wallet gibst du deinen View-Key an einen Drittanbieter-Node, der die Blockchain für dich scannt und nach eingehenden Transaktionen Ausschau hält. Dieser Node wird wissen, wann du Geld empfängst (aber nicht wie viel und woher). Wohin du Geld schickst, ist ebenso immer privat. Je nachdem welches Programm du nutzt, kannst du deinen eigenen Node auswählen, um Datenleaks zu vermeiden. Verwende eine normale (Full-) Wallet, um deine Privatsphäre noch besser zu schützen.

Ist die Blockgröße Moneros limitiert?

Nein. In Monero gibt es keine festgelegte, maximale Blockgröße. Stattdessen passt sich die Blockgröße im Laufe der Zeit an den Bedarf an. Die Rate, mit der sie wachsen kann, ist jedoch begrenzt, um ein übertriebenes Anschwellen der Blockchain zu verhindern.

Is Monero a mixer or mixing service?

No. Monero uses a completely non-interactive, non-custodial, and automatic process to create private transactions. By contrast for mixing services, users opt-in to participate.

Can I manually import the blockchain?

Yes, you can, but you probably shouldn't. Importing an external blockchain is very resource intensive and forces you to trust the entity providing you with the blockchain. It's usually faster to download it the normal way: running a node and letting it synchronize with the other nodes in the network. If you really need to import an external blockchain, you can download one in the 'Downloads' page of this website. Follow the guide below if you are using Windows. If you are a linux user, you can use the tool "monero-blockchain-import", which is included in the archive when you download the GUI or CLI wallets. Start syncing the imported blockchain with this command: "monero-blockchain-import --input-file blockchain.raw".

More Info: Blockchain Bootstrap

Node and Wallet

What wallet should I use?

There are multiple wallets available for a vast number of platforms. On this website you'll find the wallets released by the Core Team (GUI and CLI) and a list of widely trusted and open source third party wallets for desktop and mobile.

More Info: Downloads

I can't see my funds. Did I just lose all my Monero?

You probably didn't. It's very hard to simply 'lose' your coins, since they are technically nowhere. Your coins 'live' on the blockchain and are linked to your account through a system of public and private keys secured by cryptography. That's why if you don't see your funds, it's probably because of a technical issue. Take a look at the 'Resources & Help' section at the top of this page for a list of useful resources that will help you identify and fix your problem.

How can I connect my node via Tor?

Support for Tor is still in its infancies, but it's already possible to natively send transactions through the network and to run a Monero daemon on the Tor network. Better Tor and I2P integrations are in progress.

More Info: Connecting your local wallet to your own daemon over Tor

Warum dauert die Synchronisierung meiner Wallet so lang?

Wenn du einen Full-Node auf deinem Computer betreibst, musst du die komplette Blockchain herunterladen. Das kann sehr lange dauern – besonders dann, wenn du eine alte Festplatte oder langsame Internetverbindung hast. Benutzt du einen Drittanbieter-Node, muss die Blockchain dennoch nach Outputs durchsucht werden, was manchmal einige Stunden dauern kann. Sei geduldig. Wenn du etwas Privatsphäre für schnellere Synchronisierungen opfern möchtest, kannst du aber stattdessen auch eine Light-Wallet nutzen.

How do I decide if I should run a full node or a pruned node?

A full node requires a considerable amount of storage and could take a long time to download and verify the entire blockchain, especially on older hardware. If you have limited storage, a pruned node is recommended. It only stores 1/8th of unnecessary blockchain data while keeping the full transaction history. If plenty of storage is available, a full node is recommended but a pruned node still greatly contributes to the network and improves your privacy.

Why does the blockchain need so much space?

When you download the blockchain, you are downloading the entire history of the transactions that happened in the Monero network since it was created. The transactions and the related data are heavy and the entire history must be kept by every node to ensure it's the same for everybody. pruning a blockchain allows to run a node which keeps only 1/8 of not strictly necessary blockchain data. This results in a blockchain 2/3 smaller than a full one. Convenient for people with limited disk space. Check out the Moneropedia entries node and remote node for more details.

Can I avoid downloading the entire blockchain?

Yes. You don't need to download the blockchain to transact on the network. You can connect to a remote node, which stores the blockchain for you. All the most common wallets (including GUI and CLI) allow to use remote nodes to transact on the network. There are multiple ways to take advantage of this functionality. For example GUI and CLI offer a 'bootstrap node' feature, which allow people to download their own blockchain while using a remote node to immediately use the network. Ways to improve the usability of the Monero network are constantly being explored.

More Info: Mit einem Drittanbieternode verbinden (GUI)

Why my wallet needs to be scanned everytime I open it?

Because new transactions have been recorded on the blockchain from the last time you opened your wallet, which needs to scan all of them to make sure non of those transaction is yours. This process is not necessary in a mymonero-style (openmonero) wallet, a central server (which could be managed by you) does this work for you.

Is it dangerous to run a personal node?

Running a personal node is the safest way to interact with the Monero network, because you are in full control and you don't need to rely on third parties. From a general point of view running a node is not dangerous, but keep in mind that your ISP can see you are running a Monero node.

Is it dangerous to use a remote node? What's the data a node operator can get from me?

It's always advisable, especially for privacy-conscious users, to use a personal node when transacting on the network to achieve the highest rate of privacy. Some people for convenience prefer to use remote node which are not under their control (public nodes). The convenience of not having to deal with a personal copy of the blockchain comes at a cost: lessened privacy. A remote node operator is able to see from what IP address a transaction comes from (even if cannot see the recipient nor the amount) and in some extreme cases, can make attacks able to reduce your privacy. Some dangers can be mitigated by using remote nodes on the Tor or I2P networks or using a VPN.